Freitag, 28. Mai 2010

WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG..


Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, dass Mohammed, der Gründer des Islam, an verschiedensten Stellen in der Bibel angekündigt und prophezeit wird. Mein Anliegen ist es auf diesem Blog, diese Stellen aus der Sicht des Wortes Gottes zu beleuchten und möglichst die Bibel selber sprechen lassen, denn ich bin davon überzeugt, dass sie sich selbst auslegt. Es gibt ein sehr listiges und hinterhältiges Wesen auf dieser Welt, das Schriftstellen aus dem Wort Gottes so aus dem Zusammenhang reisst und erscheinen lässt, dass sie von der Schrift wegführen. Die Bibel nennt dieses Wesen "der Vater der Lüge und der Mörder von Anfang an". (Johannes 8,44)
"Und so wurde der große Drache niedergeworfen, die alte Schlange, genannt der Teufel und der Satan, der den ganzen Erdkreis verführt; er wurde auf die Erde hinabgeworfen, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeworfen." Offenbarung 12,9


Der zweite Brief des Apostels Petrus ist ein Endzeitbrief. Er enthält Warnungen für die Gemeinde Christi, die in den letzten Tagen kurz vor der Wiederkunft des HERRN Jesus leben wird.

"Und seht die Langmut unseres Herrn als eure Rettung an, wie auch unser geliebter Bruder Paulus euch geschrieben hat nach der ihm gegebenen Weisheit, so wie auch in allen Briefen, wo er von diesen Dingen spricht. In ihnen ist manches schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Ungefestigten verdrehen, wie auch die übrigen Schriften, zu ihrem eigenen Verderben. Ihr aber, Geliebte, da ihr dies im voraus wißt, so hütet euch, daß ihr nicht durch die Verführung der Frevler mit fortgerissen werdet und euren eigenen festen Stand verliert" 2.Petrus 3,15-17

Als der HERR Jesus vom Geist in die Wüste geführt wurde, um vom Teufel versucht zu werden.. "Darauf nimmt ihn der Teufel mit sich in die heilige Stadt und stellt ihn auf die Zinne des Tempels und spricht zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so stürze dich hinab; denn es steht geschrieben: »Er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht etwa an einen Stein stößt«. Da sprach Jesus zu ihm: Wiederum steht geschrieben: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen!«" Matthäus 4,5-7

Wir entnehmen und lernen hier, dass der Teufel selbst das Wort Gottes zitiert, aber in einem voll falschen Zusammenhang; sein Ziel ist es, von der Heiligen Schrift wegzuführen! Satan zitierte aus Psalm 91, aber nur das, was ihm zu Gunsten war, denn wenn wir weiterlesen..

"Denn er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen. Auf den Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt. Auf den Löwen und die Otter wirst du den Fuß setzen, wirst den Junglöwen und den Drachen zertreten. »Weil er sich an mich klammert, darum will ich ihn erretten; ich will ihn beschützen, weil er meinen Namen kennt. Ruft er mich an, so will ich ihn erhören; ich bin bei ihm in der Not, ich will ihn befreien und zu Ehren bringen. Ich will ihn sättigen mit langem Leben und ihn schauen lassen mein Heil!«" Psalm 91,11-16

Schon aus dem 1.Mose 3,15 wissen wir, dass der angekündigte Messias der alten Schlange, genannt Teufel und Satan, den Kopf zertreten wird..

Der HERR Jesus gab uns die Verheissung..
"Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger, und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!" Johannes 8,32-33


Lasst uns allezeit dieses Trostwort vor Augen halten,
Geschwister im HERRN Jesus Christus..

"Weil du das Wort vom standhaften
Ausharren
auf mich bewahrt hast,
werde auch ich dich bewahren
vor der Stunde der Versuchung,
die über den ganzen Erdkreis kommen wird,
damit die versucht werden, die auf der Erde wohnen."
Offenbarung 3,10




MARANATHA!

jeremyyyTM